hochseeangeln polen

Nicht immer entscheiden die Sterne – Hotel Awards. Der Ostseespezialist Travelnetto hat auf der Grundlage der Onlinebewertungen seiner Kunden für 2018 das Hotel Award für die polnische Ostsee verliehen. Ausgewählt wurden nur Unterkünfte, die von den Gästen im vergangenen Jahr zu 100 Prozent weiterempfohlen wurden und auch in den einzelnen Kategorien wie Zimmer, Restaurant, Wellnessangebot, Lage oder Preis-Leistungsverhältnis überwiegend sehr gute Beurteilungen bekamen. „Die beliebtesten Hotels unserer Gäste waren nicht unbedingt die luxuriösesten“, beurteilt Geschäftsführer Carsten Wolf die Ergebnisse des Wettbewerbs. „Oft haben unsere Kunden vor allem das besondere Engagement der Inhaber oder Mitarbeiter, die idyllische Lage oder ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis hervorgehoben.“ So seien unter den zehn Preisträgern in diesem Jahr mehrere familiengeführte Hotels und eher kleinere Häuser. Alle Preisträger sowie weitere Informationen unter www.travelnetto.de

 

Seit Mitte Juni können Sie in Kolberg die aus den anderen Städten z.B. Berlin bekannten NextBikes ausleihen.
Die Voraussetzung ist die Registrierung auf https://kolobrzeskirower.pl/de. Sie können auch die entsprechende App runterladen. Die Internetseite ist auch deutschsprachig. Die Aktivierungsgebühr beträgt 10 PLN (2,49 EUR). Den Betrag können Sie auf der Seite oder über die App via tpay.com mit Kreditkarte begleichen oder als SEPA-Überweisung anweisen. Die ersten 20 Minuten der Nutzung sind kostenlos, bis 1 Stunde Nutzungsdauer: 2 PLN, zwischen 2-3 Stunden: 3 PLN, darüber 10 PLN/Std. Zur Verfügung stehen 12 Verleih-Stationen u.a. am Rathaus, an der Millenium-Halle, am Bahnhof sowie am Leuchtturm. Nach der Registrierung können Sie die Bikes auch in anderen polnischen Städten nutzen.

Pomerania Fun Park soll der größte Freizeitpark in Westpommern werden. Der Standort ist die Ortschaft Dygowo, die nur 10 km von Kolberg entfernt liegt. Auf einer Fläche von über 30 Hektarn sollen zahlreiche Attraktionen und 9 Themenparks wie Vikingerdorf, Wasserpark, Kletterwald, Indoorspielplatz (3000 qm) oder künstlicher Strand angeboten werden. Der Freizeitpark soll noch vor der Sommersaison 2017 pünktlich zum Kindertag am 1. Juni eröffnet werden.

www.parkpomerania.pl

2016 war für den Tourismus in Polens Städten und Regionen ein Erfolgsjahr.Aufgrund der unsicheren Lage in der östlichen Mittelmeerregion entschieden sich mehr Polen für den Urlaub im eigenen Land. Und auch bei der Zahl der ausländischen Gäste setzte sich der positive Trend der Vorjahre fort. Nachv orläufigen Schätzungen rechnet das Polnische Fremdenverkehrsamt für 2016 mitrund 6,5 Millionen deutschen Touristen in Polen, etwa eine halbe Million mehr als im Jahr zuvor. Auch viele Städte und Touristenattraktionen melden Rekordergebnisse. Ein enormes Plus an Übernachtungen konnte 2016 auch die polnische Ostseeregion verzeichnen. Wichtige Seebäder wie Kołobrzeg (Kolberg), Świnoujście (Swinemünde) und Mielno(Großmöllen) begrüßten 2016 bis zu 15 Prozent mehr Gäste, und dies nicht nur während der Hauptsaison. Gerade das milde Septemberwetter ließ die Zahlen nochmals in die Höhe schnellen.

https://www.polen.travel/de/presse

ekopark

(Foto: Raphael Rojek)

Auf der Facebook-Seite: Architektura w Kolobrzegu (zu Deutsch: „Architektur in Kolberg“):
https://pl-pl.facebook.com/ArchitekturaWKolobrzegu/
finden Sie traumhaft schöne Bilder der Hauptattraktionen des Seebades sowie der Projekte, die noch nicht abgeschlossen sind. Es lohnt sich!

Die Wojewodschaft Westpommern plant eine neue Zugverbindung zwischen der deutschen Hauptstadt und Berlin – berichtet Radio Szczecin. Vor einigen Jahren scheiterte die Aufnahme der Bahnverbindung an der fehlenden deutschen Zulassung der polnischen Link-Züge der polnischen Firma PESA aus Bydgoszcz. Seit dem 3. Juni liegt die EBA-Zulassung vor.
Noch im August 2016 wird die Ausschreibung für den Zukauf weitere Züge beendet. Geplant ist eine Direktverbindung zwischen der deutschen Bundeshauptstadt und unserem Seebad.
Auch die deutsche Seite ist stark an dieser Zugverbindung isteressiert – betont der Marschal der Wojewodschaft Olgierd Geblewicz.

 Das Kolberger Museum ist um eine neue Attraktion reicher. Der deutsche Panzer PzKpfw IV (Typ J), der in 2011 in Kluczowo nahe Stargard Szcz. vergraben gefunden wurde, wurde liebevoll von Herrn Artur Zys und seinem Team mit Unterstützung und Aufsicht vom Oberstleutnant Tomasz Ogrodniczuk aus dem Museum der Panzerwaffen in Poznan
des restauriert (siehe Film). Es handelt sich um den einzigen originalen deutschen Panzer, der während des II. Weltkrieges auf dem polnischen Gebiet kämpfte und erhalten blieb.

 

 

Foto: PKP Intercity, Bartłomiej Banaszak 

Ab dem 29. April können Sie mit dem Pendolino-Zug in ca. 3 Stunden die Stadt Danzig erreichen. Damit verkürzt sich die Fahrt um knapp dreiviertel Stunde.  Auf der Strecke befinden sich die Städte Koszalin (Köslin), Slupsk (Stolp) und Lebork (Lauenburg).  Die Zug fährt anschließend weiter über Malbork (Marienburg mit der Ordensburg der Kreuzritter), Warschau nach Krakau. Allerdings gilt es früh aufzustehen. Der Zug verlässt den Kolberger Bahnhof um 5:57 und erreicht Danzig um 8:50. Die Preise werden Mitte März veröffentlicht. Bepreisung auf der Strecke Krakau-Kolberg: ab 100 PLN, Warschau-Kolberg 79 PLN.
Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten auf http://www.intercity.pl/de

(Hotel Aquarius Spa in Kolobrzeg)

Kolberg nennt sich selbstbewusst: polnische Spa-Hauptstadt. Die Verdichtung der Wellness-Hotels in der Region ist enorm, aber welche Spa- und Badelandschaft passt am Besten zu Ihnen? Die Qualität der Spa-Landschaft ist ein wichtiges Kriterium für die Hotelwahl.  Die Redaktion hat einige der Bäder für Sie getestet. Für Gäste von Privatunterkünften ist der Besuch von Schwimmbädern der Umgebung, gerade beim schlechten Wetter, ein beliebte Freizeitalternative zum Strand. Für Hotelgäste ist die Benutzung der Bade- und Saunenlandschaften selbstverständlich kostenlos.