must kolobrzeg main

 

(Foto: e-kg)

Wie unser Partnerportal e-kg berichtet hat die Gesellschaft Przewozy Regionalne Sp. z o.o. (Regionale Beförderung), an den die Wojewodschaft Westpommern beteiligt ist, zwei zusätzliche Schienenfahrzeuge angeschafft. Die  Ausschreibung hat der renommierte Schienenfahrzeugbauer aus Bydgoszcz (Bromberg) die Firma PESA gewonnen, die im September zur Gast auf der Messe INNOTRANS zum wiederholten Mal als Aussteller auftritt. Die Voraussetzung für die Teilnahme an dem Tender war die Anforderungen, dass beide Fahrzeuge für den Schienenverkehr in Deutschland zugelassen sind. Der erste Zug soll spätestens bis zum 5. Dezember ausgeliefert werden, der Zweite ein Jahr später. Das gesamte Auftragsvolumen beläuft sich auf 24,6 Mio. PLN (ca. 6 Mio. EUR). Vielleicht wird dann Anfang 2013 der langersehnte Zug die Hauptstadt Berlin mit dem Ostseekurort Kolberg verbinden. Die Ticketautomaten der Deutschen Bahn scheinen für den Fall gewappnet zu sein (siehe Bild unten).