Heute ist

Suchen

Lage
Lage

Kolberg an dem Fluss Persante, der dort in die Ostsee mündet, ist eine Kreisstadt der Woiwodschaft Westpommern, gelegen im Belgarder Flachland. Die Stadt, mit ihren 46 Tausend Einwohnern erstreckt sich auf einer Fläche von 2567 Hektar. Während der Hochsaison allerdings leben bis zu 120 Tausend Menschen in Kolberg. Schuld daran ist nicht zuletzt der wunderbare 11 Kilometer lange weiße Sandstrand mit direktem Meerzugang.


200 Jahre Geschichte machte Kolberg zu dem was es heute ist: der schönste Kurort Polens! Die "Perle der Ostsee", so nannte man Kohlberg bereits vor dem Krieg. Wirtschaftlich gesehen lebt Kolberg überwiegend von Touristik und Kurbetrieb. Zu den reichhaltigen Angeboten der Stadt gehören Handels-, Passagier-, Fischerei- und Jachthafen sowie das Seebad, zahlreiche Sanatorien und Erholungseinrichtungen. In der Stadt und dem Umland gibt es Mineralwasser- und Solequellen und die heilsamen Moorvorkommen. So werden vor allem Erkrankungen der oberen Atemwege, des Kreislaufs, Gelenkkrankheiten sowie Stoffwechselstörungen (Zuckerkrankheit) in Kolberg behandelt.


Die Stadt erfüllt die ökologischen EU-Standards. So z.B. gilt im Hafen das Verbot für die Umladung von umweltbelastenden Gütern und das Trinkwasser wird aus Tiefbrunnen gewonnen, die 12 km von der Stadt entfernt gelegen sind. Das Meerwasser im Seebad Kolberg gehört zu den saubersten Polens. Dank städtebaulicher Maßnahmen zum Wiederaufbau und Erhalt der Kolberger Kulturlandschaft, wird die Stadt stets attraktiver. Zahlreiche Parks, Plätze mit Springbrunnen, Grünanlagen mit Blumen laden zum Verweilen ein und lassen Kolbergs "grünes Herz" schlagen. Eine der schönsten Grünanlagen ist der Stefan-Żeromski-Park. Entlang des Parks verläuft die Küstenallee. Von dort aus kann man sowohl die alten Bäume, als auch den Strand bewundern. Ein wunderschöner Ort für Spaziergänge und Fahrradfahrten! So ist die Küstenallee mit einer Fahrradroute verbunden, die entlang der Küste nach Podczele führt. Unweit erstreckt sich ein Wald mit Denkmalbäumen, darunter die tausendjährige Eiche "Bolesław". Weitere ausgezeichnete Fahrradrouten gibt es im Waldteil unterhalb Köslins. Angelliebhaber haben in Kolberg die Gelegenheit, sich mit Seefischfang zu vergnügen und in der Persante einen prächtigen Lachs oder  eine Seeforelle zu fangen.
Kolberg ist lebhafter kultureller Mittelpunkt. Eine Galerie für Zeitgenössische Kunst mit ständig wechselnden Ausstellungen sowie Internationale Treffen für Volkskunst "Interfolk" haben hier ihren Platz. Während der Sommerzeit beleben zahlreiche Konzerte von beliebten Sängern, Musikern und Kabarettisten die Kolberger Kulturlandschaft. Im Stadtzentrum befindet sich die Sport- und Schauhalle "Milenium" mit Hotel und Schwimmhalle (eine der modernsten Polens).


Die günstige Verkehrslage Kolbergs bietet zahlreiche Varianten des Reisens. Über die Landstraße Nr. 11 (Köslin – Piła - Posen-Bytom) und über die 102 und 163 ist Kolberg problemlos zu erreichen. Gute Verbindungen bietet auch die PKP (Polnische Bahn) an. In naher Zukunft steht der Bau eines Flughafens in Bagicz an. Zudem besteht auch die Möglichkeit der Seepassage. Nach ca. 3 Stunden Seereise erreicht man z.B. die deutsche Insel Rügen, mit der sehenswerten Stadt Sassnitz, oder Kolbergs Partnerstadt Nexø in Dänemark.

 


English French Polish Russian

Hotels mit HP